Wo werden Blumenzwiebeln vermehrt?

Die Gärtner haben bereits vor langer Zeit entdeckt, dass der Boden hinter den Dünen optimal für ihre Blumenzwiebeln geeignet ist. Die Blumenzwiebeln lieben es nämlich trocken. Im sogenannten Geestboden hinter den Dünen wird es ihnen sicher nicht zu feucht. Das Regenwasser kann dort problemlos durch den Boden sickern und der Grundwasserspiegel liegt tief. Außerdem bevorzugen die Blumenzwiebeln Kalk im Boden. Auch den bietet der Geestboden. So dicht am Meer gibt es überall Muschelgrus. Lange Zeit dachten die Gärtner, dass man nur in diesem Geestboden Blumenzwiebeln produzieren kann, was für Narzissen und Hyazinthen auch stimmt. Später machten Sie jedoch eine wichtige Entdeckung: Tulpen, Lilien und Gladiolen gedeihen auch in lockerem Lehmboden. Deshalb sieht man jetzt auch in anderen Landesteilen Blumenzwiebelfelder.

 

Zurück

Teile diese Seite:

GEWINNE DIE GOLDENE BLUMENZWIEBEL 2017
lade dein eigenes Foto / Video hoch