Blumenzwiebeln im Garten

Im Garten können Blumenzwiebeln an vielen Stellen gepflanzt werden, im Gras, unter und zwischen Sträuchern und zwischen anderen, kleineren Pflanzen. Um die Blumenzwiebeln pflanzen zu können, muss zuerst die Erde ein wenig gelockert werden.

Dann gräbt man ein Pflanzenbett. Das ist eine Art Loch mit flachem Boden. Das Loch muss überall gleich tief sein. Lege alle Blumenzwiebeln einer Sorte in das Pflanzenbett. Nicht zu steif in einer Reihe, sondern in Gruppen. Das wirkt natürlicher. Wie tief und wie weit auseinander du die Blumenzwiebeln pflanzen musst, siehst du in der folgenden Liste:

Sorte

Pflanztiefe

Abstand zwischen

den Blumenzwiebeln

Narcissus 15-20 cm 15 cm
Tulipa 10-15 cm 10 cm
Crocus 10 cm 8 cm
Hyacinthus 20 cm 15 cm
Schneeglöckchen 5-10 cm 5-8 cm

Sobald du mit dem Pflanzen fertig bist, bedeckst du die Blumenzwiebeln mit der ausgehobenen Erde. Schreibe den Namen der Blumenzwiebeln auf ein Stecketikett. Stecke das Etikett neben den Blumenzwiebeln in die Erde. Damit weißt du auch nach einiger Zeit noch wo du die Blumenzwiebeln gepflanzt hast. Wenn es sehr kalt wird, musst du die Pflanzenbetten mit einer Laubschicht bedecken.

Vielleicht ist es auch eine nette Idee um zusammen mit deiner Klasse Blumenzwiebeln um das Schulgelände herum, in einem Schulgarten oder in Blumenkästen bei der Schule zu pflanzen. Im Frühjahr ist eure Schule dann von Blüten umgeben. Ab September sind Blumenzwiebeln in Gartenzentren, Supermärkten und sogar in Warenhäusern zu kaufen.

Zurück

Teile diese Seite:

GEWINNE DIE GOLDENE BLUMENZWIEBEL 2017
lade dein eigenes Foto / Video hoch