Blumenzwiebel der Woche: Kaiserkrone

11 december 2017

Diese Woche darf die Kaiserkrone als Blumenzwiebel der Woche strahlen.

Lange Geschichte

Wusstest du, dass die Kaiserkrone (Fritillaria imperialis) eine der ersten Zuchtpflanzen der Welt ist? Um diese königliche Erscheinung ranken sich dank ihrer langen Geschichte unzählige herrliche Sagen.

Schöner Name

Kaiserkrone ist die Übersetzung des botanischen Namens und trifft auch auf das Aussehen dieser Blume zu: Fritillaria imperialis. Fritillaria kommt nämlich von ‚Fritilus‘ und bedeutet Würfelbecher, und ‚imperialis‘ kommt van Imperium, Kaiserreich. Aufgrund des Erscheinungsbildes der Blüte, die an die Krone eines Kaisers erinnert, entstand der passende Name Kaiserkrone.

Wie praktisch!

Wusstest du, dass die Blüten der Kaiserkrone einen moschusartigen Duft entwickeln. Dieser entsteht durch ein besonderes Extra, das die Pflanze selbst produziert. Und das ist eigentlich ganz praktisch, denn der Duft vertreibt Maulwürfe, Feldmäuse und Wühlmäuse aus dem Garten.

Köstlich!

Die Blüten der Kaiserkrone entwickeln enorme Nektar-Tropfen. Darauf sind Bienen und Schmetterling ganz verrückt. Sie können selbst das herrliche Honigaroma kosten, wenn Sie früh am Morgen leicht gegen die Blüte klopfen. Der Tropfen, der herausfällt, ist der köstliche Nektar.

Teile diese Seite:

GEWINNE DIE GOLDENE BLUMENZWIEBEL 2017
lade dein eigenes Foto / Video hoch